Was ist ein Passivhaus

Es benötigt aufgrund einer kontrollierten Lüftungsanlage und einer guten Wärmedämmung keine klassische Heizung. Der größte Teil des Wärmebedarfs wird aus " passiven" Quellen gedeckt, wie Sonneneinstrahlung und Abwärme von Personen sowie technischen Geräten.

 

Der Heizwärmebedarf liegt unter 15 Kwh / m² und Jahr. Für die Heizung können ganz oder teilweise regenerative Energiequellen benutzt werden. (Solarenergie oder Pellets)

 

Weitere Informationen:

 

http://de.wikipedia.org/wiki/Passivhaus